Ihr erster Besuch bei uns

Sie sind neugierig auf unsere Hun­de­schule gewor­den und möcht­en uns per­sön­lich ken­nen ler­nen? Pri­ma! Besuchen Sie uns doch ein­fach während unser­er Train­ingszeit­en auf unserem Platz am Hain­berg in Oberas­bach bei Nürn­berg.

Sie möchten sich vor dem Hundekauf informieren?

Bevor man sich für seinen ersten Hund entschei­det, gibt es viele Fra­gen. “Welche Hun­derasse passt zu mir?”, “Worauf sollte ich bei der Auswahl des Hun­des acht­en?”, “Bin ich bere­it für einen Hund?” — gerne helfen wir Ihnen dabei, die wichtig­sten Fra­gen zu beant­worten, bevor Sie eine Entschei­dung tre­f­fen, die (sein Sie sich da sich­er) Ihr Leben verän­dern und bere­ich­ern wird. Mit der Erfahrung von mehreren Jahrzehn­ten in der Hun­de­hal­tung und -aus­bil­dung sind unsere Train­er und Schüler wertvolle Rat­ge­ber für all diese Fra­gen. Bei einem Kaf­fee oder kleinen Snack macht der Erfahrungsaus­tausch gle­ich noch mehr Spaß.

Der neue Welpe ist da!

Es ist soweit: der Welpe ist da und möchte die Welt ent­deck­en. Der Umgang mit anderen Welpen ist ein wichtiges Ele­ment der Erziehung in der Prägephase. In unser­er Welpen­gruppe ist Ihr Liebling per­fekt aufge­hoben. Nach­dem die Vor­raus­set­zun­gen zur Teil­nahme erfüllt sind, kann er oder sie zusam­men mit einem “Rudel” ander­er Welpen nach herzenslust toben (Sozial­isierung) und behut­sam an ein Grundge­hor­sam herange­führt wer­den.

Junghunde und “alte Hasen”

Sie haben einen Junghund oder schon einen aus­gewach­se­nen Hund, der noch etwas dazu ler­nen soll? In entsprechen­den Grup­pen wer­den wir jedem Alter und Aus­bil­dungs­stand der Hunde gerecht. Brin­gen Sie Ihren Liebling ein­fach mit und wir kön­nen gemein­sam besprechen, wie er oder sie am sin­nvoll­sten weit­er aus­ge­bildet wer­den kann. Wir freuen uns auch über jeden “Quere­in­steiger”, der zu uns kommt. Zum Schutz aller Hunde gel­ten auch hier die Grund­vo­raus­set­zun­gen zum Besuch unser­er Hun­de­schule.

Rüpel oder Problemhund?

Wenn bei der bish­eri­gen Aus­bil­dung Ihres Hun­des nicht alles ganz ein­wand­frei funk­tion­iert hat, oder er mit der Zeit Marot­ten entwick­elt hat, die im All­t­ag zur Last wer­den, ist es kein Grund zur Scham oder zur Verzwei­flung. Wir möcht­en Ihnen gern dabei helfen, Ihren Hund zu einem sozial­isierten und ver­lässlichen Part­ner auszu­bilden. Auch wenn es mitunter eine beson­dere Her­aus­forderung sein kann, nehmen wir uns auch gern soge­nan­nten Prob­lemhun­den an. Besuchen Sie uns gern gemein­sam auf unserem Hun­de­platz, sobald die Grund­voraus­setzungen hin­sichtlich Impf- und Ver­sicherungss­chutz erfüllt sind.

Voraussetzungen zum Besuch der Hundeschule

  • Impf­schutz ist vorhan­den (Kopie des Impf­pass­es zum Nach­weis mit­brin­gen)
  • Hun­de­hal­ter-Haftpflichtver­sicherung (Kopie der Police mit­brin­gen)

Was kostet das Training bei uns?

Ein gut aus­ge­bilde­ter Hund ist mit Geld nicht aufzuwiegen. Wir machen es Ihnen ein­fach, sich unverbindlich von der Qual­ität unser­er Train­er zu überzeu­gen:

Zum allerersten Reinschnuppern:

  • In der Welpen­gruppe kann jede Stunde einzeln bezahlt wer­den (5 EUR pro Stunde)
  • in alle weit­eren Grup­pen kann drei mal kosten­los reingeschnup­pert wer­den

Wir haben Ihr Inter­esse geweckt und Sie möcht­en uns häu­figer besuchen? Dann ist eine 10er-Karte genau das Richtige für Sie.

  • Welpen­gruppe für 45 Euro
  • Alle weit­eren Grup­pen für 90 EUR

Wir haben Ihr Vertrauen gewonnen, und Sie möchten regelmäßig mit uns trainieren?

Mit ein­er Mit­glied­schaft im Vere­in kön­nen Sie für eine Jahres­ge­bühr von 96 Euro an all unseren Train­ings teil­nehmen. Mit ein­er Anschluss-Mit­glied­schaft für zusät­zlich 48 Euro ist auch Ihre ganze Fam­i­lie Teil des Bunte Hunde e. V. und kann all unsere Ange­bote wahrnehmen. Sie wer­den sehen, dass es sich sehr schnell und nicht nur finanziell lohnt. Als gemein­nütziger Vere­in bieten wir neben den reg­ulären Train­ings auch Son­derkurse und interne Ver­anstal­tun­gen wie Fungili­ty-Cups, Gau­di-Ral­lyes, Vere­ins­meis­ter­schaften an. Weit­ere Infor­ma­tio­nen find­en Sie hier.

Bei Fragen aller Art

Wenn Ihnen eine Frage auf dem Herzen liegt, dann nutzen Sie gern die Möglichkeit, mit uns tele­fonisch, per Mail oder Online-For­mu­lar Kon­takt aufzunehmen. Wir freuen uns darauf!

Sauberkeit gehört dazu

Ein kleines Malleur ist schnell passiert und nicht schlimm. Wenn Ihr Hund auf dem Weg vom Park­platz zu unserem Platz ein größeres Geschäft ver­richtet, bit­ten wir darum, dies einzusam­meln und auch richtig zu entsor­gen. Im Inter­esse guter Nach­barschaft weisen wir drin­gend darauf hin, dass die Wege frei von Hun­dekot bleiben sollen und auch die Tüten in ein­er der über 30 Hun­detoi­let­ten (z.B. hier, direkt am Park­platz, das Fäh­nchen ist mit 1) Park­platz gekennze­ich­net) entsorgt wer­den. Bitte lassen Sie die Tütchen wed­er ste­hen, noch entsor­gen sie die kleinen Stinkbomben in den pri­vat­en Abfall­tollen in unser­er Nach­barschaft. Vie­len Dank!